Tipps für die spätere Rentenzeit

Motto: Vorbereitet sein!

Die Zeit vergeht wahnsinnig schnell und „plötzlich“ ist man 40, 50, 55, 60, 65 Wahnsinn! Und Stichworte wie „Rente“ oder „Altersarmut“ oder „Krank sein“ schießen einem in den Kopf. Das sind alles leider keine lustigen Worte. „Ich will meine Rente genießen“, dieser Satz wird auch sehr oft gebraucht, aber leider kommt es meistens anders, als man denkt.

Die Rentnerbank

Allerdings kann man sich auf die Rentenzeit vorbereiten, wenn man den Tatsachen nüchtern „ins Auge“ sieht und zu diesen Tatsachen gehören:

  • Ihre Rente wird im Normalfall nicht ausreichen, wenn Sie Ihren gewohnten Lebensstil in der Rentenzeit fortsetzen möchten;
  • mit Sparen oder der privaten Altersvorsorge (Riester, Lebensversicherung usw.) können Sie mangels Zinsen wenig erreichen;
  • wenn Sie nichts tun, landen Sie in der Altersarmut.

Was Sie brauchen ist Ihr eigenes „Rentenhaus“

mit dem Sie rechtzeitig, so ab 40, anfangen sollten. Wie und was man tun sollte, also Ihre Rentenstrategie lesen Sie hier in diesem Buch.